typewriter-5356810_1920

Der Verein GRdigital

Der Verein GRdigital wurde am 10. Mai 2021 von rund 20 Organisationen und Verbänden aus allen wesentlichen Bereichen (Wirtschaft, Bildung, Forschung, Kultur, Gesundheit, Tourismus, Sprachen, etc.) gegründet. Der Verein basiert u.a. auf dem Gesetz zur Förderung der Digitalen Transformation in Graubünden (GDT). Er bildet die gesetzlich vorgeschriebene Fachorganisation, welche die finanzielle Förderung der Digitalisierungsvorhaben, unter anderem der Abgabe von Förderempfehlungen zuhanden des Kantons ausführt. 

Die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erhöhung der Wertschöpfung und die Stärkung der  Innovationskraft des Wirtschaftsstandorts stehen im Vordergrund des Vereinszwecks. Damit soll auch der Wohn- und Wirtschaftsstandort Graubünden attraktiver gestaltet werden. Die damit einhergehende gesellschaftliche Entwicklungen wird begleitend unterstützt. 

GRdigital ist eine bereichsübergreifende Anlauf- und Koordinationsstelle, welche die Vernetzung zur digitalen Transformation und zur Digitalisierung in Graubünden fördert. Der Verein soll auch zu einer Wissens- und Kompetenzplattform rund um Digitalisierungsthemen aufgebaut werden und wird künftig auch eigene Projekte mitinitiieren und durchführen. Der Verein wird von einem breit abgestützten Vorstand unter der Leitung des Präsidenten Jon Erni geführt. In den nächsten Monaten werden die operativen Tätigkeiten aufgebaut. 

Zu den Statuten des Vereins GRdigital
Zum Gesetz
Zur Verordnung
Zur Botschaft der Regierung

Aktuelles

Medienmitteilung Gründung

foto-2
Informationen zur Gründungsversammlung vom 10. Mai 2021

Der Vorstand stellt sich vor

Im Gründungsvorstand sind Personen aus den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Kultur, Bildung, Forschung und Gesunheit vertreten. Das Präsidium übernimmt Jon Erni. Die weiteren Mitglieder sind Arnold Bachmann, Maurus Blumenthal, Yvonne Brigger, Lilian Ladner, Barbara Rupf Haller und Nikolaus Schmid.

Gedanken des Präsidenten

Seit vielen Jahren setze ich mich für die Nutzung der Digitalisierung als Chance für den ländlichen Raum ein. Der Kanton Graubünden hat dazu eine Vorreiterrolle eingenommen und auf politischer Ebene die gesetzlichen Grundlagen definiert sowie die nötige Finanzierung bereitgestellt.

Die nächsten Schritte

Der neue Vorstand ist seit Mai 2021 mit den Aufbauarbeiten des Vereins am Werk. Dabei steht neben der Einrichtung des Fachrates und der Geschäftsstelle die Vorbereitungen für die Gesuchabwicklung im Vordergrund der Arbeiten.

Wann und wo kann ich mein Gesuch einreichen?

Es ist geplant das Gesuchformular im Laufe des September 2021 online zu stellen, so dass Gesuch ordentlich eingereicht werden können. Projektideen können für eine erste Begutachtung bereits per Mail (gesuch@grdigital.digital) in Form einer Projektskizze (max. 10 Seiten) eingereicht werden. Auch bei der Eingabe von Projektskizzen ist zu einem späteren Zeitpunkt eine Gesucheingabe erforderlich.

Geschäftsstelle

Der Evaluationsprozess für die Geschäftsführung ist im Gange. Der Vorstand führt zurzeit Bewerbungsgespräche mit potenziellen Kandidaten*innen.

Mitglied werden

Mitglieder des Vereins können Privatpersonen, Unternehmen, Gemeinden und weitere Organisationen werden, welche sich im Interesse des Vereinszwecks einbringen wollen

Zum Beitragsreglement