Uniun

Pront per la transfurmaziun digitala en il Grischun

Von Michèle Ullmann

20.05.2022

1643786754807

Die Herausforderungen, welche die digitale Transformation mit sich bringt, können wir nur gemeinsam meistern. Eine zentrale Aufgabe von GRdigital ist es daher Personen und Organisationen zu vernetzen und so den Austausch zu fördern. Aus diesem Grund rufen wir laufend unterschiedliche Arbeitsgruppen ins Leben. In den Bereichen Bildung und Handel wurden damit bereits erste gute Erfahrungen gesammelt. 

Digitaler Handel – Synergien nutzen

Für das regionale Gewerbe sind digitale Handelsplattformen ein nicht mehr wegzudenkender Touchpoint. Mittlerweile gibt es in Graubünden zahlreiche solcher Plattformen, die mit einer eigenen technischen Lösung arbeiten. Durch Netzwerkeffekte kann die Reichweite solcher Plattformen stark wachsen. Das Bedürfnis Synergien zu nutzen und voneinander zu profitieren ist entsprechend gross. «Dank dem Austausch, den GRdigital initialisiert hat, konnten sich die regionalen Handelsplattformen über ihre Erfahrungen im Aufbau und im Betrieb solcher Plattformen austauschen. Dies führt zu neuen Verbindungen und Synergien.», erklärt Marcel, Geschäftsführer von GRdigital.

1646917525918

Digitale Grundkompetenzen als Basis

Einen ähnlichen Austausch wurde auch in der Bildungslandschaft Graubünden aufgesetzt. «Im Verlauf des Austauschs haben wir festgestellt, dass nirgendwo umfassende digitale Grundkompetenzen niedergeschrieben sind, die am Arbeitsmarkt künftig gefragt sein werden. Zugleich bildet dies aber die Basis für all unsere Bildungsangebote im digitalen Bereich.», so Marcel. Ziel sei es nun eine gemeinsame Verständnis für die benötigten digitalen Grundkompetenzen in den unterschiedlichen Branchen zu finden. 

microsoftteams-image-2

GRdigital als neutraler Gastgeber

Die Aufgabe zur Vernetzung und Koordination ist im Leistungsauftrag von GRdigital festgehalten. «Wir ergreifen damit die Initiative und sorgen dafür, dass der wichtige Austausch untereinander zustande kommt. Da wir keine kommerziellen Interessen verfolgen, treten wir als neutraler Gastgeber und Koordinator von solchen Arbeitsgruppen auf.», so Michèle, Projektleiterin bei GRdigital. Der Ausgang eines solchen Austauschs ist sehr offen. Marcel: «Es kann sein, dass dadurch spannende Projekte entstehen, die durch die kantonalen Fördergelder unterstützt werden können. Es kann aber auch sein, dass diese ausserhalb von GRdigital weiterverfolgt werden, auch das ist ein Erfolg für unsere Mission. Es soll aber kein Zwang sein gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Es geht in erster Linie darum durch den Austausch zu fühlen wohin die Entwicklung geht, und ob es Sinn macht in gewissen Bereichen zusammenzuarbeiten.»

1645604456882

Mit wem würdest dich du gerne austauschen?

GRdigital ist immer offen für neue Arbeitsgruppen. Interessierte Personen und Unternehmen, die sich einen Austausch in inoffiziellen Rahmen mit Gleichgesinnten und Mitbewerbern wünschen, können sich gerne bei uns melden.

Kontakt aufnehmen